Burg Drachenfels

integratives Kinderhaus

 Aktuelles

______________________________________________________________________________________________


Ein neues Kinderhaus-Jahr beginnt

- 2020/2021 -

(aktualisiert am 07.09.2020)
Liebe Eltern und liebe Kinder,

bald finden die ersten Elternabende statt. Wir bitten Sie, dass ein Elternteil daran teilnimmt, denn hier erhalten Sie wichtige Details für das bereits begonnene Jahr.

Wo genau diese stattfinden werden, wird Ihnen mitgeteilt, sobald die Menge der Teilnehmer ermittelt wurde.


Weitere wichtige Informationen sind im folgenden Abschnitt aufgeführt.


1. Bring- und Abholsituation für bereits eingewöhnte Kindergartenkinder

Kindergartenkinder, die bereits eingewöhnt wurden, werden weiterhin an der Haustüre abgeholt. Dafür klingeln Sie in der Gruppe Ihres Kindes. Durch diese Bringvariante vermeiden wir intensiven Kontakt zwischen den Eltern.


Die Abholung im Garten ist ab September wieder wie gewohnt möglich.

Wir öffnen um 12.30 Uhr bzw. ab 14.00 Uhr die Gartentüre und Sie holen Ihr Kind im Garten ab. Bitte bedenken Sie, dass Sie beim Betreten einen Mund-und Nasenschutz tragen müssen. Dies zählt auch für Geschwisterkinder, die älter als 6 Jahre sind.

Bitte verzichten Sie während der Abholung auf großen Austausch mit anderen Eltern.

Das Betreten des Hauses soll weiterhin vermieden werden!


2. Bring- und Abholsituation für neue Kinder

Eltern, deren Kinder in den Kindergarten oder in die Krippe eingwöhnt werden, dürfen das Haus mit entsprechendem Mund- und Nasenschutz betreten.

Sie desinfizieren sich bitte beim Betreten die Hände und begeben sich direkt zur Gruppe Ihres Kindes.

(Krokodile ganz links, Schlangen gerade aus hinein, Drachen und Dinos nach rechts)

Während des gesamten Aufenthalts müssen Sie eine Maske tragen.

Die Abholung erfolgt identisch, es sei denn, Sie holen Ihr Kind im Garten ab, dann gelten die gleichen Vorschriften wie unter Punkt 1. aufgeführt.

Das Personal wird in der Gruppe keine Maske tragen, da die Mimik unverzichtbar ist, wenn wir eine sichere Bindung zum Kind aufbauen wollen.


3. Kinder die mit dem Kindergartenbus kommen

Kinder, die mit dem Kindergartenbus kommen, werden vom Gruppenpersonal an der Haustüre in Empfang genommen. Die Busfahrer/innen begleiten die Kinder bis zur Haustüre. Bitten denken Sie an die Busheftchen, die wir für die Weitergabe von Informationen benötigen.


4. Mitbringen von Obst und Gemüse

Wir bitten Sie weiterhin kein Obst oder Gemüse mitzubringen.

Geben Sie dieses Ihrem Kind direkt in die Brotzeitbox.


5. Informationen des Staatsministeriums zum Umgang mit Krankheiten

Im folgenden PDF-Dokument finden Sie die vom bayerischen Staatsministerium zusammengestellten Informationen für Eltern. Diese beinhalten in erster Linie das Vorgehen bei Kindern mit Krankheitssymptomen und die Richtlinien, an die wir uns halten müssen. Bitte lesen Sie sich diese genau durch. Bei Fragen wenden Sie sich an uns.


Hausintern gelten weiterhin hohe Hygienvorschriften, wie z. B. das häufige Desinfizieren der Nassräume und Türklinken.


Wir, das gesamte Team der Burg Drachenfels, hoffen, dass wir ohne Zwischenfälle durchs Jahr kommen.

Wir bitte Sie als Eltern, dass Sie sich an die Empfehlungen des Gesundheitsamtes halten und uns ehrlich mitteilen, wenn ein Mitglied Ihrer Familie erkrankt und Sie Ihr Kind deshalb zu Hause lassen.

Wir sind bemüht, Sie so schnell wie möglich über Veränderungen zu informieren. Bitte schauen Sie dazu regelmäßig auf die Homepage.



Meister Eder und sein Pumuckl

Kindertheater der Schaubühne Augsburg

Ein voller Erfolg war das wunderschöne Kindertheater des Schaubühne Augsburg am 16.01.

Meister Eder und sein Pumuckl besuchten die Kindergartenkinder des Kinderhauses und verzauberten nicht nur die kleinen Besucher mit lustigen Sequenzen, Liedern  und Schmunzelmomenten.

Etwa eine Stunde verwandelte sich der Turnraum in die Schreinerei vom Meister Eder. In zahlreichen Szenen wurden die Kinder aktiv mit eingebunden, durften mitsingen und die Lachmuskeln trainieren. Was für Streiche der kleine Pumuckl auch spielte, am Ende war klar, es ist ein lieber Kobold, den man einfach mögen muss.

Wir sagen Danke, für die finanzielle Unterstüzung des Fördervereins, der einen Teil der Kosten übernommen hat.